Die absolute Konsequenz

„Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.“                                                                                                                (Ludwig Wittgenstein)
Wie sieht das nur Zeigbare und nicht Sagbare aus?
Welch eine visuelle Entsprechung lässt sich für
gedankliche Ebenen finden?
Was bleibt, ist die absolute Konsequenz.
Ein Horizont. Eine Linie.
Deren Erscheinen entsteht aus der Unendlichkeit.
Aus unzählig vielen Linien, vibrierenden Strings, welche,
diszipliniert aneinandergereiht, ein großes
Ganzes entstehen lassen.
Die Reduktion bis zum Nullpunkt des Wesens der Welt.